Aktuelle Veranstaltungen

 

So 07.10.2018 | 11.30 Uhr

Alter Bahnhof Video Walk

Ein kleiner Mediaplayer lädt zu einer multimedialen Entdeckungsreise durch den Kasseler Hauptbahnhof ein, „Alter Bahnhof Video Walk ist ein documenta13-Kunstwerk der kanadischen Künstler Janet Cardiff und George Bures Miller

Begrenzte Teilnehmerzahl, 8 €, erm. 6 €, Anmeldung 0561 / 787 4405

Anmeldeschluss ist jeweils freitags um 11:30 Uhr vor den Sonntagsführungen, individuelle Führungen auf Wunsch möglich.

  aktuell 17 05 01
     
     

Mi, 31.10.2018, 17.00 Uhr

Reformationstag: „Evangelisch sein in Kassel“ – Zentren evangelischen Glaubens in der Stadt

Von der Martinskirche, Zentrum der Reformation unter Landgraf Philipp, über die Brüderkirche und Karlskirche bis zur Errichtung einer eigenen lutherischen Kirche in der Altstadt ergibt sich ein reiches Panorama des evangelischen Glaubenslebens in der Stadt.

Führung mit Dr. Barbara Richarz-Riedl

Begrenzte Teilnehmerzahl.

Verbindliche Anmeldung unter 0561 787 4405.

  2018 10 004
     
     
Mittwoch 14.11.2018, 17 Uhr
„1918. Zwischen Niederlage und Neubeginn“

 

Ausgehend vom Ende des Ersten Weltkriegs widmet sich die Ausstellung neben der unmittelbaren Nachkriegszeit vor allem den zukunftsweisenden kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen in der Weimarer Republik und präsentiert diese turbulente Zeit in all ihren Facetten.

Eine Führung im Stadtmuseum durch die neue Sonderausstellung mit Jürgen Mahlmann.

Begrenzte Teilnehmerzahl.
Verbindliche Anmeldung unter 0561/ 787 4405.

 

11 18 004

Schulwandbild „Um 50 g Butter. Ein Straßenbild aus dem Deutschland des Weltkrieges 1914/18“, um 1931
(Stadtmuseum Kassel)

     
     
Sonntag 18.11.2018, 14 Uhr
„1918. Zwischen Niederlage und Neubeginn“

 

Ausgehend vom Ende des Ersten Weltkriegs widmet sich die Ausstellung neben der unmittelbaren Nachkriegszeit vor allem den zukunftsweisenden kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen in der Weimarer Republik und präsentiert diese turbulente Zeit in all ihren Facetten.

Eine Führung im Stadtmuseum durch die neue Sonderausstellung mit Claudia Panetta-Möller.

Begrenzte Teilnehmerzahl.
Verbindliche Anmeldung unter 0561/ 787 4405.

 

11 18 005

Straßenbahnzug mit Schaffnerinnen in Kassel, 1916
(Stadtmuseum Kassel / Dauerleihgabe)

     
     
Do, 15.11.18, 18.00 – 20.30 Uhr
Albert Grzesinski – ein vergessener Kämpfer für die demokratische Republik
In Kooperation mit der vhs Region Kassel

 

Prof. Dr. Dietfrid Krause-Vilmar
Eintritt: 5,00 EUR

 

Albert Grzesinski (1879 – 1947), von Beruf Metalldrücker, wurde später einer der bedeutendsten sozialdemokratischen Politiker der Weimarer Republik. Ab 1907 war er als Gewerkschaftssekretär in Kassel tätig. Hier wurde er während der Novemberrevolution Vorsitzender des Arbeiter- und Soldatenrates.
Prof. Dr. Krause-Vilmar wird das politische Wirken Albert Grzesinskis in Kassel und Berlin darstellen

 

11 18 002

Philipp Scheidemann vor dem Fridericianum in Kassel (bei der Kundgebung des Reichsbanners Schwarz-Rot-Gold), 1923
(Stadtarchiv Kassel, Fotograf: Carl Eberth)

     
     
Mittwoch 28.11.2018, 17 Uhr
„1918. Zwischen Niederlage und Neubeginn“

 

Ausgehend vom Ende des Ersten Weltkriegs widmet sich die Ausstellung neben der unmittelbaren Nachkriegszeit vor allem den zukunftsweisenden kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen in der Weimarer Republik und präsentiert diese turbulente Zeit in all ihren Facetten.

Eine Führung im Stadtmuseum durch die neue Sonderausstellung mit Dr. Barbara Richarz-Riedl.

Begrenzte Teilnehmerzahl.
Verbindliche Anmeldung unter 0561/ 787 4405.

 

11 18 001

Postkarte „Café Hessenland“, 1900 – 1930
(Stadtmuseum Kassel / Leihgabe)

     
     
Samstag 01.12.2018, 14:30
„19018. Zwischen Niederlage und Neubeginn“

 

Kombiführung im Landesmuseum und im Stadtmuseum in der Sonderausstellung „1918. Zwischen Niederlage und Neubeginn“ mit Margret Baller.

Begrenzte Teilnehmerzahl.
Verbindliche Anmeldung unter 0561/316 80 123

Treffpunkt: Kasse Hessisches Landesmuseum

Eintritt zzgl. 6,- € Führungsgebühr.

 

11 18 003

Detail der Einbauküche aus der Rothenberg-Siedlung, 1929/30
(Stadtmuseum Kassel)